Klimawandel: Das Eis wird dünn

Der Klimawandel bringt viele Veränderungen mit sich. Zum Beispiel hat sich der Winter innerhalb der letzten Jahrzente um 90 Tage verkürzt. Durch die Klimaerwärmung und die Veränderungen, denen das Meereis dadurch ausgesetzt ist, schmilzt der Lebensraum vieler Organismen regelrecht weg. Das könnte global schwere Auswirkungen haben, denn das Ökosystem des Südpolarmeers spielt eine zentrale Rolle im CO2-Kreislauf und somit für das gesamte Weltklima. Der Mensch ist mitverantwortlich für den Klimawandel. Wie kann der CO2-Ausstoß stabilisiert oder sogar verringert werden - und wie verhindert man irreparable Umweltschäden?