Schrott nach Plan?

Sind Drucker, Spülmaschine oder Handy defekt, ist eine Reparatur meist teurer als eine Neuanschaffung. Werden einige Konsumgüter gezielt so gebaut, dass sie nach wenigen Jahren unbrauchbar werden? Seit der Erstausstrahlung der erfolgreichen Dokumentation "Kaufen für die Müllhalde" ist viel Bewegung in die Diskussion um die sogenannte “geplante Obsoleszenz” gekommen. Verbraucherschutzorganisationen und Politiker fordern gesetzliche Regelungen. Was kann der Verbraucher selbst dazu beitragen, die Lebensdauer von Alltags-Produkten zu erhöhen?